INFO

Die Decoder der Firma Tran  ct elektronik werden aus dem Programm genommen. Kleine Lagerbestände werden abverkauft. Garantie oder technische Betreuung kann nicht mehr gewährleistet werden, da die Firma ct elektronik seit Monaten telefonisch nicht mehr erreichbar ist und auch nicht auf Anfragen antwortet.

Neuheiten

 Strassberg

Ende April voraussichtlicher Liefertermin!

 

Endlich ist für Nm ein Empfangsgebäude des Vorbilds in Kürze liefebar. Der an der Selketalbahn im Harz gelegene Bahnhof Straßberg ist zunächst mit Empfangsgebäude und Güterschuppen lieferbar. Das längere Nebengebäude wird nach dieser Auslieferung gezeichnet und dann später dazukommen.

Das Bahnhofsgebäude Straßberg ist nach Aufnahmen vor Ort und älteren Dokumenten in der Ausführung der Epoche 4 angesiedelt. Die Modellausführung wird in MaGo fiNescale gewohnter hochwertiger Lasercutausführung ausgeliefert.

Einige nachfolgende Aufnahmen geben erste Eindrücke des zukünftigen Bahnhofs wieder.

Dass etwas passiert zeigen die fortlaufend aktualisierten Aufnahmen des 'Erlkönigmodells' des Bhfs Strassberg. Einige Dinge müssen im Nachgang noch verbessert werden, dann kann die Bastelzeit wieder starten.

Eins ist anhand der Bilder schon festzumachen: der Bhf Strassberg wird ein aufwendiges Modell.

 

Als brandneue Info sind drei neue Bilder zum Konstruktionsfortschritt des Urmodells des Bhf Hauptgebäudes. Die Detaillierung ist ein wenig aufwändiger als bei anderen Bausätzen, wird allerdings nicht übertrieben.

Man kann unschwer sehen, dass das Modell der Fertigstellung entgegenschreitet.

Vorläufiges Fazit beim aktuellen Stand der Dinge: das Modell ist letztendlich detailierter und auch mit mehr Konstruktionszeit behaftet als anfangs gedacht. Bei der Montage des Urmodells zeigten sich einige Dinge, die bereits verbessert wurden und verbessert werden müssen, denn möglichst maßhaltig und ein Schmuckstück auf der Anlage soll es ja werden.

Beide Waggons sind lieferbar!

 

 

Nm

Für die schmale Spur gibt es endlich  4-achsige Waggons aus dem Harz, gelaufen auf der Selketalbahn. Der Wagen mit der Nummer 99-03-84 wurde  bis zu einem Unfall im Jahr 1977 hauptsächlich zum Transport von

Aluminium von und nach Harzgerode und Flußspat zwischen Straßberg und Gernrode eingesetzt. 99-03-81 war bis 1965 im Dienst.

 


 

 

99-03-91 & 99-03-92

Die Palette der 4-achsigen Harzwaggons wird um die Variante 99-03-91 und 99-03-92 erweitert. Sie wurden für den gleichen Zweck wie 99-03-84 eingesetzt. 99-03-91 war bis 1980 im aktiven Dienst, über 99-03-92 habe ich keine genaueren Angaben.